Hätte man in letzer Zeit Deutschland von oben betrachtet, und in jeden Wasserarbeitshaushalt gezoomt, so hätte man viele Menschen beim Zusammensuchen ihrer Wasserarbeitssachen durchs Haus wuseln sehen. Womöglich in Begleitung freudig aufgeregter Vierbeiner.

Roermond hatte bereits letzte Wochen den Auftakt gegeben. Gruppe Worriken und Aurich warteten noch eine Woche und starteten bei tollstem, wärmsten April-Sommer-Wetter das wir seit über 10 Jahren zum Saisonauftakt hatten.

Wer kann sich noch gut an seinen ersten Saisonstart erinnern? Erinnert ihr euch noch generell an die vielen erleben Starts?
Z.B. als der Winter uns im März nochmals einholte, der Kronenburger See Anfang April noch zugefroren war. Trainingsbeginn von Mitte auf Ende April verschoben.
Saisonbeginn in Roermond bei herrlichstem Sonnenschein und eisig pfeifenden Wind.
Saisonbeginn mit Gefahr auf ersten Sonnenbrand. Andersherum: mit strömenen Regen, der jeden nächsten Samstag wiederkehrte. - Das war z.B. die Saison 2012. Auch Astrid ist diese noch lebhaft in Erinnerung. Sogar mit einsetzenden Schneeschauern, dicken Paddelarmen, nassen Klamotten und klappernden Welpen.

Wie wird es dieses Jahr? Wann wird es losgehen? Der Durchschnitt bei der Bildrecherche hat ergeben: um den 20.04. war bislang immer ein gutes Datum. ;-)

Warum auch nicht. So machner Neujahrsempfang findet auch weit im bereits nicht mehr so neuen Jahr statt.

So also trafen sich im Februar die Mitglieder der Gruppe Ostfriesland zu einem Spaziergang rund um den Tannenhausener See. Der Hundestrand war unter dem herrschenden Hochwasser verschwunden. Abschließend genossen alle das leckere Essen in der Stadtperle Aurich (welches auch so manch anderem Colonia von Abschlussessen der ostfriesischen Trainingstage bekannt ist). Neben Klön über dies und das, wurden die anstehenden Trainingstage, und bereits geplante Prüfungen in 2018 besprochen.

Ein geselliger Tag fand seinen Abschluss und sicherlich die Sehnsucht auf den Start der nächsten Saison...

Die Gruppe Roermond traf sich auch in diesem Jahr wieder zur Neujahrswanderung. Auch Martina und Günter waren mit von der Partie. Tatsächlich sollte es ein Spaziergang bei trockenem Wetter sein. Das Nass suchten die Hunde dennoch. eine Runde Wassertreten sollte nicht fehlen.

Nach dem Spaziergang kehrten alle gemeinsam in einem Lokal zum Essen, Trinken und Quatschen ein. Ein schöner Tag fand einen gemütlichen Ausklang.

Weihnachtliches Jahresabschlusstreffen 2017

Zu allererst: Ein herzliches Dankeschön an Monika und Wolfgang, die zum weihnachtlichen Treffen nach Roetgen-Rott einluden. Eine kleine gut gelaunte Gruppe Colonias traf sich zu einem ausführlichen Spaziergang durch den frostigen Wald, mit Blick auf das Venn. Bei einer Pause gab es von Wolfgang ein dem Wetter angepasstes Glas heißen Punsch.
Zum anschließenden kulinarischen Treffen wuchs die Gruppe an und ein Überraschungsgast erbat sich per Glockenklang Einlass: der Nikolaus persönlich. Aus seinem glänzendem Buch trug er Szenen aus der Wasserarbeitssaison vor und hatte in seinem Sack Überraschungen für Mensch und Hund dabei!

Auch die weihnachtliche - von Monika selbst gestaltete - Tischdekoration barg kleine Überraschungen über die sich manch einer besonders freute. In geselliger Runde wurden wir mit leckeren Suppen und Beilagen, köstlichem Glühwein, Punsch und abschließend mit Kaffee, Kuchen und Stollen verwöhnt. Am späten Nachmittag verabschiedeten sich alle nach einem wirklich gelungenen Treffen.

 

So wünschen wir allen eine gemütliche Adventszeit und frohe Weihnachten!

 

Noch einmal Training in der Stadt...

Am 15.04.2017 wird der große Tag kommen! Seit November bereiten sich die Teams auf die Begleithundeprüfung vor. Drücken wir allen die Daumen!

 

Seit Anfang November trainieren einige Colonias unter Astrids Fittichen für die bevorstehende Begleithundeprüfung.

Bereits jetzt ein DANKESCHÖN an Astrid für ihre Zeit, Mühe und Nerven - denn die Saison steht vor der Tür! Wir wollen ihre Smilla dieses Jahr ab Saisonbeginn in ihrem eigenen Geschirr schwimmen sehen; lange genug wurde ihr das Versprechen von Astrid gegeben. Es wird Zeit dieses Versprechen einzulösen. Astrid freute sich sehr über das Geschenk und wir hoffen, es motiviert viell. nochmal ein wenig für die letzten Meter bis zur Prüfung.

Fotos von Smilla in ihrem Wasserarbeitsgeschirr werden folgen. ;-)